Mit Obstbäumen schaffen wir Perspektiven : Erfolgreiche Projekte in aller Welt

Im November 2017 hat „Mubea hilft“ ein Großprojekt in Malawi gestartet. Innerhalb von vier Jahren sollen die Lebensumstände junger Eltern langfristig verbessert werden.

Mubea hilft in Malawi

63.500 Euro Hilfe zur Selbsthilfe

Für 4.500 Menschen in Malawi

Ostafrika wird aktuell von der schwersten Dürre seit Jahrzehnten heimgesucht. Bedroht von einer Hungersnot ringen Millionen Menschen um ihr Überleben. Auch Malawi ist von Armut und Hunger geprägt. 80 % der Bevölkerung leben von der Landwirtschaft, aber die langen Trockenperioden in weiten Teilen des Landes und schwere Regenfälle in anderen Regionen führen zu großen Ernteausfällen. Rund 8,5 Millionen Menschen sind deshalb auf Hilfe angewiesen.

 

Gemeinsam mit der Deutschen Welthungerhilfe e.V. haben wir junge Eltern in 25 Dörfern der Gemeinden Mangochi und Dezda unterstützt. Dabei haben wir auf Hilfe zur Selbsthilfe für die 4.500 dort lebenden Menschen gesetzt, und zwar durch:

  • Erlernen von Landbaumethoden
  • Bau von Bewässerungssystemen
  • Anbau von Nutzpflanzen
  • Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln
  • Kleintierhaltung
  • Schulungen zu Gesundheit und Hygiene

 

Bis 2019 hat „Mubea hilft“ die Umsetzung dieser Maßnahmen mit Spenden von insgesamt 63.500 Euro gefördert.

Die Mubea-Hilfsprojekte in Haiti : Unsere Hilfe kommt an

Zusammen mit der Welthungerhilfe e.V. konnten wir in sechs Jahren vier Projekte erfolgreich abschließen. Damit haben 1.500 Familien in der ländlichen Region Marigot die entscheidende Hilfe für eine bessere und selbstständige Zukunft erhalten.

Mubea hilft in Haiti

Mangobäume für die Zukunft

Bessere Lebens- und Einkommenssituation für ca. 1.000 Familien

Durch Schulungen sind die Bewohner nun in der Lage, einheimisches Obst und andere landwirtschaftliche Produkte zu vermarkten, zu verarbeiten und richtig zu lagern. Die neuen Bäume bieten Schutz gegen Erosion und Wirbelstürme. Zudem liefern sie Früchte zum Verkauf sowie Bau- und Feuerholz.

 

Das haben wir gemeinsam erreicht:

  • 247.797 Euro Spende von Mubea
  • Verarbeitung von 7.812 kg Früchten an 241 Produktionstagen
  • Aufbau und Inbetriebnahme einer Werkstatt mit drei Mühlen
  • Ausbildung von 1.000 Frauen in handwerklichen Verarbeitungs- und Aufbewahrungstechniken für Obst
  • Aufbau von vier Obstbaumschulen mit Gewinn von 57.951 Setzlingen
Mubea hilft in Haiti - Zisternenbau

Wasserversorgung für 50 Familien

Mubea unterstützt mit 36.000 Euro

Durch den Zisternenbau haben abgelegene Dörfer im Gebiet Ka Batis Zugang zu Trinkwasser und zur Aufbereitung von aufgefangenem Regenwasser erhalten.

 

Das haben wir gemeinsam erreicht:

  • Ausstattung von acht Ortschaften mit Regenauffangbehältern
  • Speicher für 113.562 Liter Wasser in der Trockenzeit
  • Verbesserung der Lebensbedingungen von ca. 200 Familien
Mubea hilft in Haiti - Frauengruppen

Eine bessere Zukunft in Grand Goâve in Haiti

Einkommen für Frauen und der Wiederaufbau einer Schule

Mit einer Spende von 167.140 Euro haben wir die Grundlage für eine bessere Zukunft in Grand Goâve geschaffen.

 

Neben dem  Aufbau und der Nutzung eines Ausbildungszentrums sowie der Gestaltung eines Nutzgartens für die Frauengruppen haben wir den Aufbau und die Ausstattung einer Schule inkl. eines Schulgarten mitfinanziert. Sieben Klassenzimmer und ein Sanitärgebäude konnten eingerichtet werden.

 

Der Erfolg spricht für sich: Wir ermöglichen den Schulbesuch und das Lernen in angemessener Umgebung für mehr als 120 Kinder!

Hilfsprojekte an den Mubea-Standorten

Überzeugen Sie sich davon, dass unsere Hilfe ankommt.

100 % Hilfe, wo sie benötigt wird

Schon ein kleiner Beitrag kann eine Menge bewirken. Jede Spende zählt und fließt zu 100 % in die Förderprojekte.